Plattform Industrie 4.0 Österreich

Durch Industrie 4.0-Technologien nachhaltiger produzieren

Wie kann Digitalisierung zu mehr Nachhaltigkeit in produzierenden Unternehmen führen und die Realisierung der Kreislaufwirtschaft vorangetrieben werden? Die Plattform Industrie 4.0 Österreich hat dazu die neue ExpertInnengruppe „Ressourcen- und Energieeffizienz“ ins Leben gerufen, die sich dieser Fragen annehmen wird.

„Mit der neuen ExpertInnengruppe können wir dem Thema ‚Ressourcen- und Energieeffizienz in der Industrie 4.0‘ noch mehr Schlagkraft verleihen. Dabei können wir auf das Know-how unserer fast 70 Mitglieder zurückgreifen und dieses Wissen für Ideen zur nachhaltigen Produktion bündeln“, freut sich Plattform Industrie 4.0-Geschäftsführer Roland Sommer.

Zum Auftakt des Themenschwerpunkts „Ressourcen- und Energieeffizienz“ brachten VertreterInnen des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), des Umweltbundesamtes, des deutschen VDI Zentrums für Ressourceneffizienz (VDI ZRE), der Montanuniversität Leoben und der Fronius International GmbH brachten ihre unterschiedlichen Perspektiven ein.