Amper 2019

Wie Industrie 4.0 in Tschechien ankommt

Die Brünner Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik richtet den Fokus auf das IIoT: Mit 43.000 Besuchern ist es derzeit die größte derartige Veranstaltung in Mitteleuropa - auch dank österreichischer Beteiligung.

Fachmesse Amper IIoT Industrie 4.0 Brünn

Vom 19. bis 22. März 2019 findet zum siebenundzwanzigsten Mal die größte Fachmesse Mitteleuropas für Elektrotechnik und Elektronik statt. Die "Amper" im Messezentrum Brünn ist ein Treffpunkt für Wissenschaftler, Techniker und Handwerker. Heuer legt die Messe den Fokus auf die aktuellen Themen Industrie 4.0 und IoT. Dabei können die Veranstalter auf ein erfolgreiches letztes Jahr aufbauen. 2018 zählte die Amper über 43.000 Besucher und 590 Aussteller aus 29 Ländern.

Ein Drittel der Aussteller und mehr als 13 Prozent der Gesamtbesucher kamen dabei aus dem Ausland - besonders stark aus dem südlichen Nachbarland Österreich. Die heimischen Aussteller sind die drittgrößte nicht-tschechische Gruppe auf der Amper. Die WKO nimmt im Rahmen von Advantage Austria jedes Jahr mit einem Gemeinschaftsstand teil. Dieses Jahr präsentieren sich am Österreicher-Stand u.a. AdoptSMT, Banner, CETEC Systems Sondermaschinen, Coil Innovation, COPA-MEC - Energietechnik, DATA GmbH oder PIK-AS Austria. Neben dem gemeinsamen Stand sind österreichische Unternehmen vor allem in den Bereichen Komponenten und Module sowie in der Energietechnik und Kabelproduktion im Handel vertreten.