Produkt 8

Schunk: Intelligenter Werkzeughalter iTENDO

Der smarte Hydre-Dehnspannfutter iTENDO regelt den Zerspanungsprozess in Echtzeit.

Mit dem smarten Hydro-Dehnspannfutter iTENDO präsentieren SCHUNK und das Wiener Start-up TOOL IT den weltweit ersten intelligenten Werkzeughalter, der den Zerspanungsprozess unmittelbar am Werkzeug überwacht und eine Echtzeitregelung der Schnittparameter ermöglicht.

Die intelligenten Werkzeughalter von SCHUNK, die in Kooperation mit der TU Wien und der TOOL IT GmbH Wien entwickelt wurden, nutzen die Potenziale der integrierten Prozessüberwachung unmittelbar dort, wo der Span erzeugt wird. "Closest-to-the-part" nennt SCHUNK die Strategie, bei der die Intelligenz unmittelbar in das erste verschleißfreie Element der Maschinenausstattung integriert wird, das sich am nächsten zum Werkstück befindet.

Das smarte Tool, das ab 2019 zunächst in Kombination mit SCHUNK TENDO Hydro-Dehnspannfuttern angeboten wird, erlaubt eine lückenlose Dokumentation der Prozessstabilität, eine mannlose Grenzwertüberwachung, Werkzeugbrucherkennung
sowie eine echtzeitfähige Regelung von Drehzahl und Vorschub. Die Werkzeughalter mit integrierter Prozessintelligenz verfügen über die identischen Störkonturen wie die konventionellen Werkzeugaufnahmen. Auch der Einsatz von Kühlschmiermittel ist wie gewohnt möglich. Ausgestattet mit Sensor, Akku und Sendeeinheit erfasst das intelligente System unmittelbar am Werkzeug den Prozess, überträgt die Daten drahtlos an eine Empfangseinheit im Maschinenraum und von dort per Kabel an eine Regel- und Auswerteeinheit, wo die Daten ausgewertet werden.

Ein Algorithmus ermittelt fortlaufend eine Kenngröße für die Prozessstabilität. Passend zur jeweiligen Anwendung können über einen Webservice sowohl die Grenzwerte als auch entsprechende Reaktionen bei deren Überschreitung definiert werden. Die gesamten Prozessdaten verbleiben innerhalb des geschlossenen Regelkreises der Maschine, so dass eine größtmögliche Datensicherheit gewährleistet ist.

Verfügbarkeit: Auf Anfrage