Übernahme

Garz & Fricke jetzt Teil von Seco

Seco, Experte im Bereich Embedded Systems, Internet der Dinge und künstlicher Intelligenz, übernimmt die Garz & Fricke Group, einen Systemanbieter für ARM-basierte Embedded-Technologien. Aus dem Zusammenschluss soll ein führender Anbieter für IoT und AI-Lösungen in Europa entstehen.

IoT Künstliche Intelligenz Seco Garz & Fricke Group Übernahme

Durch die Übernahme will Seco seine Präsenz im DACH-Raum stärken und sein Angebot an IoT-, AI- und Edge-Lösungen in diesem Markt weiter ausbauen. Eine zentrale Rolle wird dabei die IoT-AI-SasS-Lösung namens Clea spielen, die Kunden ermöglichen soll, aufschlussreiche Daten von ihren On-Field-Geräten in Echtzeit zu sammeln. "Die Übernahme der Garz & Fricke Group ist ein wichtiger Schritt in Seco’s Wachstumsprojekt. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, im Einklang mit der Strategie, die wir zu Beginn des Jahres während des IPO-Prozesses vorgestellt haben, einen Mehrwert für unsere Kunden und Aktionäre zu schaffen. Wir sehen die Akquisition der Garz & Fricke Group als einen wichtigen Meilenstein, um unsere europäische und globale Führungsposition zu stärken“, sagt Massimo Mauri, CEO von Seco. „Außerdem wollen wir so unseren strategischen Zugang zu einem Schlüsselmarkt wie Deutschland festigen und die Einführung von Clea in einer noch größeren Kundenbasis weiter beschleunigen. Zudem wollen wir unser Produktportfolio um Schlüsselkompetenzen und -technologien erweitern. Ziel ist es, unseren Kunden weiterhin höchste Qualitäts- und Servicestandards zu bieten. Schließlich freuen wir uns darauf, das Management-Team und alle Mitarbeiter der Garz & Fricke-Gruppe in unserer Organisation willkommen zu heißen und sie zu einem integralen Bestandteil unseres zukünftigen Wachstums zu machen", so Mauri weiter.

„Ideale strategische Ergänzung“

Stefan Heczko, CEO der Garz & Fricke Group, hebt die durch den Zusammenschluss entstehenden Kundenvorteile hervor: "Dieser Zusammenschluss ist eine ideale strategische Ergänzung und wird es unseren Kunden ermöglichen, von der Entwicklung eines noch breiteren Produktangebots und noch effizienteren Prozessen zu profitieren. Bestehende Lösungen der Garz & Fricke Group werden zukünftig in die technologische und operative Plattform von Seco integriert. Sowohl Seco als auch die Garz & Fricke Group gehören zu den führenden Anbietern im Bereich HMI- und Edge-Lösungen sowie zu den richtungsweisenden Entwicklern industrieller IoT-Systeme. Wir freuen uns, zusammen ein neues Kapitel unserer Zukunftsgeschichte aufzuschlagen und dazu beizutragen, den Wachstumskurs von Seco weiter zu beschleunigen."

Zur bisherigen Firmenstruktur der Garz & Fricke Group

Im Jahr 2017 war Afinum, eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft im deutschsprachigen Raum, bei dem Hamburger Embedded-HMI-Spezialisten Garz & Fricke eingestiegen. In den nachfolgenden Jahren wurde durch die Akquisitionen des Applikations- und Plattformentwicklers e-GITS GmbH im Jahr 2019 und dem Prozessor-Modul-Spezialist Keith & Koep GmbH im Jahr 2020 die Garz & Fricke Group geformt. Mit der Transaktion erwirbt die Seco S.p.A. nun 100 Prozent des Stammkapitals der Garz & Fricke Holding GmbH über die AF HMI Holding, die von der Afinum Siebte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG, beraten von Afinum Management GmbH, und anderen Minderheitsaktionären als gemeinsame Eigentümer gehalten