Messe im Netz

Eplan veranstaltet virtuelle Messe

Am 21. Mai ist "Interactive" für 16 Stunden im Live-Betrieb.

Digitalisierung Eplan Weiterbildung

Digitalisierung ist das Thema, das Eplan mit der nächsten "Messe im Netz" in den MIttelpunkt stellt: Die Eplan Virtual Fair findet am 21. Mai zum vierten Mal online statt. Präsentationen, Live-Demonstrationen und Management-Diskussionen stehen auf dem Tagesprogramm, das ein Ziel verfolgt: Den direkten Know-how-Austausch von Management bis Anwender, und zwar in mehr als 70 Ländern weltweit. Mit 16 Stunden Live-Betrieb werden dabei alle wichtigen Zeitzonen der Welt berücksichtigt. 

Eplans Strategie, Produkt-Neuheiten und aktuelle Zukunftstrends wie beispielsweise Cloud-Technologie werden thematisiert. Die "integrierte Wertschöpfungskette" wird gemeinsam mit Schwestergesellschaft Rittal präsentiert. Kunden und Interessenten aus aller Welt sind eingeladen zum direkten Know-how-Austausch: Jeder Besucher kann per Chat mit anderen Kontakt aufnehmen und wird dort in seiner Landessprache betreut. Etliche "Länderpavillions" sind aufgesetzt, in denen Kunden spezifische Informationen erhalten können, die den lokalen Markt betreffen.

Verwandte tecfindr-Einträge