C96 B image chMit der neuen Generation ISO-Zylinder der Serie C96-C und CP96-C ist es SMC gelungen, das Gewicht der Vorgängermodelle noch einmal um 10 bis 15% zu senken. Und das, obwohl zur pneumatischen Dämpfung zusätzlich noch eine elastische Dämpfung integriert wurde.

Anwender profitieren von dieser kombinierten Dämpfung gleich mehrfach: Zum einen lassen sich damit kürzere Zykluszeiten erreichen und zum anderen werden die Stoßgeräusche beim Erreichen der Endlage erheblich reduziert. Die Abmessungen der beiden neuen ISO-Zylinderserien sind nach ISO 15552 genormt. Das erleichtert und beschleunigt die Montage – insbesondere in schwer zugänglichen Bereichen. Viel Auswahl bietet bereits das Standardsortiment: Neben einer speziellen Leichtlaufvariante bietet SMC Modelle mit doppeltwirkender, durchgehender oder verdrehgesicherter Kolbenstange. Dazu lassen sich mit zahlreichen Bestelloptionen spezielle Anforderungen in den verschiedensten Anwendungen sehr gut abdecken.

Die Zylinder der Serie C96-C und CP96-C unterscheiden sich lediglich in ihrer Form: Die Zylinderrohre der Serie C96-C sind rund, die Serie CP96-C kennzeichnen Profil-Zylinderrohre mit integrierten Zugstangen. Die ISO-Zylinder sind nach ISO 15552 genormt und einfach zu montieren. Dazu bietet SMC eine breite Auswahl an Befestigungsoptionen von Flansch- über Gabel-, Gelenk- bis hin zu Schwenkelementen. Insofern lässt sich nahezu jede Betriebsbedingung aus dem Standardprogramm schnell und ohne zusätzlichen Aufwand realisieren. Unterstützt wird die einfache Montage durch eine maximal flexible Integration des Signalgebers. Auf allen vier Seiten des Zylinderrohrs ist die Montage von CNOMO-, D-M9- oder D-A9 Signalgebern möglich. Die Signalgeber lassen sich ohne weiteres Zubehör von vorne oder hinten montieren und mit einer Befestigungsschraube fixieren.

www.smc.at