z2220 Kuebler Geschaftsfuehrung 105 31052015 HighResKübler gibt Gas

Laut den beiden Geschäftsführern Lothar und Gebhard Kübler hat sich in den vergangenen zwei Jahren im gleichnamigen Familien-Unternehmen richtig viel getan. Es wurde kräftig in die Entwicklung investiert, was nun anhand neuer Produkte und Lösungen sichtbar wird. Auch der Ausbau von Werken, Niederlassungen im Ausland und die Gründung eines Innovationsstandortes zeigen, dass sich bei Kübler einiges tut.

Gebhard Kübler, einer der beiden Geschäftsführer von Kübler bringt den aktuellen Status des Unternehmens auf den Punkt:„ Viele kennen Kübler mit der Kompetenz im Bereich Drehgeber, aber in den letzten Jahren entwickelte sich das Unternehmen rasant weiter. Wir entwickeln auch Themen wie die nächste Generation von Schleifringen, lagerlose Drehgeber, Motorfeedback oder OPC UA – Kübler hat also im Bereich neuer Produkte einiges gemacht. Auch im Bereich der Flexibilität konnte Kübler vieles in Richtung Kundenlösungen umsetzen.“

Heute steht Kübler für wesentlich mehr als reine Drehgeber. Das Unternehmen erfindet sich immer neu und erweitert ständig seine Markenbotschaft. „Vor allem aber wollen wir gemeinsam mit unseren Kunden den Fortschritt gestalten. Die Vielzahl an Kundenprojekten die auf Basis unserer Katalogprodukte entstehen, haben wir nun mit zahlreichen weiteren Ressourcen noch weiter ausbaufähig gemacht“, so Kübler weiter.

Entwicklung forciert

In den letzten zwei Jahren hat Kübler die Entwicklung angestoßen und mit einer großen Mannschaft diese vorangetrieben. So hat Kübler die R&D-Arbeitsplätze um 30% erhöht womit nun 16% der Kübler-Mitarbeiter in den Entwicklungsprozess involviert sind. „Das macht deutlich, dass wir als Familienunternehmen langfristig denken – das ist unsere Investition für die Zukunft“, erklärt Kübler. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen intensiv mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammen.

Zusammengefasst wurde das Produktprogramm sehr stark im Bereich der lagerlosen Drehgeber ausgebaut. Auch beim Thema Motorfeedback leistete Kübler kräftig Entwicklungsarbeit. Und natürlich gab das Unternehmen auch im Schleifring- und Linearbereich richtig Gas. Das Ergebnis dieser intensiven Maßnahme wird nun bei der SPS IPC Drives in Nürnberg präsentiert.

„Alle Neuheiten haben zwei Dinge gemeinsam: Wir möchten damit die Performance unserer Kunden steigern und wollen mithelfen, dass unsere Kunden ein Stück weit ihre Kosten senken können. Darum geht’s in unserem Innovationsmarathon“, so Kübler.

Investition in Wachstum

Kübler investierte in den vergangenen Jahren in die Werke in Deutschland, errichtete neue Werke in Indien und den USA und eröffnete Töchterfirmen in Österreich und Spanien. Besonders hervorzuheben ist allerdings das erst kürzlich eröffnete R&D-Center. Am Innovationsstandort Berlin betreibt Kübler strategisch sehr engen Kundenkontakt. Es wird dort also nicht nur entwickelt, sondern auch Technologiegespräche mit Kunden geführt, was laut Gebhard Kübler bereits sehr erfolgreich am Markt angenommen wird. „Mit diesen Investitionen erwarten wir ein deutliches Wachstum für das nächste Jahr“, ist er sich sicher.

Damit verändert sich Kübler nicht nur hinsichtlich seines Produktportfolios, sondern auch weg von der klassischen Verteilungsorganisation hin zu einem Wertschöpfungssystem mit echtem Mehrwert für Kunden.

www.kuebler.com