8048 2

Unter dem wohlvertrauten Motto »Let’s connect« versammelte Weidmüller Österreich Ende Mai insgesamt 200 Mitarbeiter, Kunden, Partner und Gäste zum Anlass seines 50jährigen Bestehens auf dem Wiener Kahlenberg. Bei sommerlichen Temperaturen und einem herrlichen Blick über Wien wurden auch persönliche und geschäftliche Verbindungen erneuert – immer mit dem Blick auf die Anforderungen der Zukunft der Industrie 4.0 und der Digitalisierung für Weidmüllers länderübergreifendes Geschäft.

In lockerer Abfolge gratulierten unter anderem Weidmüller Aufsichtsratsvorsitzender Christian Gläsel und José Carlos Álvarez Tobar als Vertreter des Gesamtvorstands dem Gastgeber Joe Kranawetter, Geschäftsführer von Weidmüller Österreich, und allen Mitarbeitern zum runden Jubiläum. Dabei überreichte der Marketing- und Vertriebsvorstand auch eine Edelstahlplakette, die eigens in der Ausbildungswerkstatt in Detmold angefertigt worden war. Ganz in diesem Geiste der grenzübergreifenden Wertschätzung nahmen auch vier Auszubildende aus der Weidmüller-Zentrale am Event teil.

Gewürdigt wurden in diesem feierlichen Rahmen auch der erste Geschäftsführer von Weidmüller Österreich Alfred Berenscherer und mehrere besonders loyale österreichische Kunden, die zum Teil schon seit Jahrzehnten auf Weidmüller Technologien setzen. Joe Kranawetter und sein Team wurden zudem von Professor Viktorio Malisa, Präsident von F-AR, dem Förderverein der Automation und Robotik, mit einem Partnerpreis sowie durch Hans Harrer als Vorstand des Senats der Wirtschaft in Österreich mit einer Ehrennadel ausgezeichnet. In einer anschließenden Show brillierte der bekannte österreichische Fernseh-Kabarettist Gery Seidl und sorgte mit „Wiener Schmäh" für große Erheiterung bei den Gästen. Zum Abschluss der rundum gelungenen Feier zu fünfzig Jahren persönlicher Verbundenheit erlebten die Teilnehmer ein kleines Feuerwerk bei traumhaftem Blick über das erleuchtete Wien.

www.weidmueller.at