Italien

Yaskawa übernimmt Factory Automation von ZF Italie

Der japanische Technologiekonzern stärkt seine Präsenz am zweitgrößten Markt in Europa deutlich.

Die Europazentrale von Yaskawa im deutschen Eschborn.

Der japanische Yaskawa-Konzern, einer der weltweit führenden Anbieter von Antriebstechnik, Industrieautomatisierung und Robotik, übernimmt mit 1. März 2019 die Geschäftseinheit "Factory Automation" von ZF Italia, der italienischen Landesgesellschaft von ZF Friedrichshafen. Federführend dabei ist Yaskawa Europe, deren Europazentrale im deutschen Eschborn dabei federführend ist. 

"Indem wir unsere Stärken bündeln, werden wir unsere Kunden künftig noch intensiver bei der Umsetzung ihrer Automatisierungsprojekte unterstützen können und ihnen so entscheidende Wettbewerbsvorteile ermöglichen", sagt Manfred Stern, CEO von Yaskawa Europe. Norbert Gauß, in Europa für die Division Drives Motion Controls verantwortlich, konkretisiert die Pläne: "Durch die Zusammenführung der Produktlinien Antriebstechnik, Controls und Robotics können wir das Potenzial unseres Gesamtportfolios für die Industrieautomation besser erschließen und den italienischen Kunden eine bessere Unterstützung bieten." Für die Kunden  sowohl von Yaskawa als auch von ZF stehen ab März vier Standorte in Turin, Mailand, Modena und Brescia zur Verfügung.