SPS 2019

WEG stellt Gateway-Erweiterung für Condition Monitoring im industriellen Maßstab vor und baut Automatisierungsportfolio aus

Das bedienerfreundliche Gateway für WEG Motor Scan vereinfacht Predictive Maintenance bei Elektromotoren und das Anwendungsspektrum wurde mit neu aufgelegten Automatisierungslösungen erweitert.

Die Gateway-Erweiterung zu WEG Motor Scan ermöglicht den Benutzern, automatisch Daten vom Sensor zu sammeln. Der bisherige Zwischenschritt über die mobile App entfällt somit. Das Gateway ergänzt die bestehende mobile App und arbeitet als Router, der alle installierten Sensoren in einem Entfernungsbereich von rund 30 Metern in einer industriellen Umgebung erfasst.

WEG, ein weltweit führender Anbieter in der Antriebstechnik, präsentiert als ein Highlight auf der sps 2019 am Stand 466 in Halle 3A die Gateway-Erweiterung von WEG Motor Scan. Die im letzten Jahr vorgestellte, als Retrofit montierbare Condition Monitoring-Lösung ermöglicht die Echtzeit-Überwachung von WEG-Elektromotoren zum Zweck der vorausschauenden Wartung (Predictive Maintenance). Die gesammelten Daten können nun mittels Gateway-Technologie – zuvor bereits über eine intelligente Geräte-App und via Bluetooth – in eine sichere Cloud übermittelt werden. Von dort ruft der Anwender sie über die App oder das Web-Portal „WEG IoT Plattform“ ab. So ist eine detaillierte Analyse des überwachten Elektromotors möglich. Weitere Highlights sind die neuaufgelegten Frequenzumrichter CFW500 und MW500.

Gateway-Technologie für WEG Motor Scan

WEG Motor Scan macht auf einfache und kosteneffiziente Weise vorausschauende Wartungsmaßnahmen möglich, die zu einer verlängerten Lebensdauer der Motoren und einer erhöhten Anlagenverfügbarkeit führen. Bei der Ankündigung von WEG Motor Scan war das Gateway bereits geplant und mit seinen Features stark von Anwendern nachgefragt. Die Gateway-Erweiterung ermöglicht es nun den Benutzern, automatisch Daten vom WEG Motor Scan Sensor zu sammeln, der bisherige Zwischenschritt über die mobile App entfällt somit. Das Gateway ergänzt die bestehende mobile App und arbeitet als Router, der alle installierten Sensoren in einem Entfernungsbereich von rund 30 Metern in einer industriellen Umgebung erfasst. Die Integration von WEG Motor Scan und Gateway bringt durch gesteigerte Bedienerfreundlichkeit und Automatisierung einen deutlichen Mehrwert. Im Oktober 2019 wird das Gateway, bestehend aus Firm- und Hardware, verfügbar sein.

CFW500-Familie mit hoher Schutzklasse und neuer Baugröße

In der Frequenzumrichterreihe CFW500 gibt es einige Neuigkeiten: Der neue CFW500 IP66 deckt in den Baugrößen A und B Motorleistungen von 0,25 bis 15 kW ab. Die neuen Frequenzumrichter können in einem breiteren Spannungsbereich von 200 bis 240 V, 380 bis 485 V und 500 bis 600 V betrieben und bei Umgebungstemperaturen von -10 °C bis 40 °C eingesetzt werden. Ihre große Robustheit und die hohe Schutzart machen sie zu einer guten Wahl für anspruchsvolle Anwendungsumgebungen.

Ebenfalls neu ist die Erweiterung des CFW500 um die Baugröße F mit einem Nennleistungsbereich bis 55 kW. Der neue CFW500 arbeitet in einem Spannungsbereich von 380-480 V. Damit erschließen sich dem Anwender neue Einsatzmöglichkeiten im höheren Leistungsbereich in einer Vielzahl industrieller Anwendungen, insbesondere im allgemeinen Maschinenbau zum Fördern, Drehen, Heben, Pumpen und Belüften. Die neue Leistungsklasse rundet die Haupteinsatzgebiete des CFW500 in Klein- und Kleinstanwendungen nach oben hin ab. Mit den integrierten Sicherheitsfunktionen STO (Safe Torque Off) und SS1 (Safe Stop 1) erhalten Maschinenbauer eine kostengünstige und flexible Lösung zur Reduzierung des Risikos durch unerwartete und unvorhergesehene Ereignisse. Dazu zählt das Verhindern von unerwarteten Inbetriebnahmen von Maschinen, Notabschaltungen und kontrollierten Stopps. Mit PumpGenius steht zudem eine eingebaute Funktion für die Pumpensteuerung zur Verfügung, die eine genaue Druck-/Durchflusskontrolle während des gesamten Prozesszyklus ermöglicht. Mit einem einfach zu bedienenden Programmierassistenten hilft Pump Genius, Ausfallzeiten zu minimieren.

Dezentraler Frequenzumrichter MW500 für kleine Leistungen

Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter MW500 erfährt auch ein Update: Er ist nun auch für kleinere Leistungen im Bereich von 0,37 bis 2,2 kW erhältlich und kommt für Netzspannung 380-400 V in den Baugrößen A und B auf den Markt. Die robuste Gehäuseausausführung in Schutzart IP66 bzw. Nema 4X erlaubt die Anbringung des Frequenzumrichters direkt auf dem Motorklemmkastenrahmen oder mittels Adapterplatte an die Wand. Motorzuleitung und Schaltschrank werden so überflüssig, was den Aufwand und die Kosten für Installation und Inbetriebnahme senkt. Der MW500 kann eine hohe Überlast von 150 % für 60 Sekunden alle 10 min tragen und in Umgebungstemperaturen bis
40 °C (Wandmontage) bzw. 50 °C (Motormontage) eingesetzt werden. Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter lässt sich für eine große Bandbreite an Anwendungen einsetzen, wie etwa Pumpen und Lüfter.

Softstarter SSW900 um Baugröße E erweitert

Ebenso hat WEG die Reihe seiner Softstarter SSW900 weiter ausgebaut. Bislang deckte die Reihe in vier Baugrößen A bis D Ausgangsströme von 10 A bis 412 A in dem Weitspannungsbereich 220 - 575V 3AC ab. Nun ist auch die Baugröße E für Ausgangsströme von 480 bis 670 A erhältlich. Das leistungsstarke High-End-Gerät mit integrierter SPS bietet vollständig programmierbare Verfahren zur Regelung von Asynchronmotoren und komplett flexible Drehmoment-Steuerung. Durch den sanften Anlauf und die integrierten Schutzfunktionen gewährleistet der SSW900 einen energieeffizienten, zuverlässigen Betrieb von Elektromotoren. SSW900 ist insbesondere für Bereiche wie Petrochemie, Bergbau, Textil, Holz-, Plastik- und Metallverarbeitung, Wasser/Abwasserwirtschaft sowie Food und Beverage geeignet.

Neue Leistungsschütze

Komplett neu ist die Schützreihe CWBS, die WEG für Sicherheitsanwendungen von 9 A bis 80 A entwickelt hat. Sie entsprechen der Norm IEC 60947-5-1 bezüglich mechanisch verbundenen Kontakten und Spiegelkontakten (IEC/EN 60947-4-1). Außerdem stellt WEG die Erweiterung der Leistungsschützreihe CWB um die Baugröße CWB125 vor. Sie eignet sich für eine Bemessungsbetriebsleistung von 75 kW (AC-3/400V) und einen Bemessungsbetriebsstrom von 125 A. Das modulare, anwenderfreundliche Design ermöglicht eine einfache Installation und flexible Anwendung.

Informationen zu WEG

WEG ist einer der weltweit führenden Hersteller von elektrischen Komponenten und Systemen. Das Geschäft unterteilt sich in die fünf Bereiche Motoren, Energieerzeugung, Energieübertragung und -verteilung, Automation und Lacke. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 31.000 Mitarbeiter weltweit, davon etwa 400 in Deutschland, und erzielte 2018 über eine große Bandbreite von Produkten einen Umsatz von 11,97 Milliarden R$. Hierzu zählen u.a. die neueste Generation von Nieder-/Mittel- und Hochspannungsmotoren, Transformatoren, Generatoren, Getriebemotoren, Niederspannungsschaltgeräte, Frequenzumrichter, Softstarter, ATEX-konforme explosionsgeschützte Motoren, Brandgasmotoren und schlüsselfertige Komplettsysteme.

Die Lösungen des Unternehmens im Bereich der Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung gewährleisten in unterschiedlichen Branchen, z.B. in der Öl- und Gasindustrie, der Wasserwirtschaft, der Energieverteilung und der chemischen und petrochemischen Industrie einen effizienteren Betrieb der Anlagen. Auf diese Weise tragen sie zu einer Senkung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen sowie zu einer Verbesserung der Umweltverträglichkeit bei. Darüber hinaus liefert WEG umfassende Lösungen für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien, z.B. komplette Windkraftanlagen.

Weitere Informationen  über WEG und WATT DRIVE.