Sumitomo

Vom Antriebsspezialisten zum Systemanbieter

Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH hat sein neu gebautes Global Research & Development Center in Markt Indersdorf bezogen. Damit geht der Antriebsspezialist einen weiteren Schritt Richtung Systemanbieter.

Antriebstechnik Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH Standorteröffnung

Das Global Research & Development (R& D) Center am EMEA Hauptsitz in Markt Indersdorf. 

Insgesamt hat das unter der Marke Sumitomo Drive Technologie auftretende Unternehmen ein Investitionsvolumen von rund 5,5 Millionen Euro in das Projekt gesteckt. Der Grund: Sumitomo sucht gezielt die Nähe zum innovationsfreudigen, europäischen Industriekunden. Applikationsspezifische Kundenwünsche können in Markt Indersdorf nun vollumfänglich vor Ort validiert werden. Und auch die gesamte Produktentwicklung soll dadurch schneller, flexibler und effizienter werden. Das Global R & D und die bisherigen lokalen Entwicklungsabteilungen, die sich hauptsächlich um Kundenanpassungen gekümmert haben, arbeiten in Zukunft interdisziplinär.

Steigender Bedarf an "customized solutions"

Das Konstruktions- & Entwicklungsteam, unter der Leitung von Mike Wandersee, bezog das Erdgeschoss im zweistöckigen Gebäude und kümmert sich dort um Angebots- und sowie um lokale Serienentwicklungen. Hier sind zurzeit 16 Personen beschäftigt. „Der steigende Kundenbedarf an customized solutions hat uns in unseren bisherigen Räumlichkeiten an Grenzen gebracht. Mit dem Neubau haben wir genug Fläche und alle Möglichkeiten, um auf unterschiedlichste Kundenanforderungen noch detaillierter eingehen zu können. Wir sind froh, dass der Mutterkonzern die weltweite Marktentwicklung gut beobachtet, unsere Expertise schätzt, den europäischen Blick versteht und unsere Investition in ambitionierte Forschung und Entwicklung unterstützt“, kommentiert Wandersee den Umzug seines Teams.

Platz für Technologie und Innovation

In dem zweigeschossigen Gebäude befinden sich die Labor- und Testflächen, die auf über 900 qm nun nahezu verdreifacht wurden und die auf über 800qm verdoppelte Bürogrundfläche. In der hoch gebauten Werkshalle werden Produkte u.a. vorbereitet, montiert, demontiert und analysiert. Im Testbereich des Centers wird die Lebensdauer einzelner Getriebe/Getriebekomponenten/Motoren untersucht und u.a. Stresstests unterzogen. Validiert werden dort auch die technischen Eigenschaften der Getriebe.
Zusätzlich entstanden vier abgetrennte Testräume für eines der Sumitomo Kerngeschäfte: Zentrifugengetriebe. Diese sind u.a. mit Kran- und Klimaanlagen und allen notwendigen technischen Geräten ausgestattet. Damit erfüllen sie alle Anforderungen an Testqualität, Testsicherheit und an den Arbeitsschutz. Denn die Anlagen drehen schnell mit hoher Energie und die anfallenden Geräuschemissionen und Vibrationen müssen von den anderen Arbeitsbereichen ferngehalten werden.

White Paper zum Thema

© Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH

Im Global Research & Development (R &D) werden individualisierte Produktentwicklungen und lokale Serienentwicklungen durchgeführt.

Europas Industriekunden wollen Systemlösungen

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung befindet sich in der ersten Etage und soll die Entscheidung des Unternehmens, als Systemlösungsanbieter aus Europa für Europa und sowie zu agieren, widerspiegeln. Sebastian Markert, ‎Department Manager Global R&D Servo Drive Systems erklärt: „In Europa herrschen eine größere Dynamik und Innovationsbereitschaft, hier ist es mehr denn je notwendig, vorauszudenken und Trends zu setzen. Der europäische Industriekunde ist innovationsinteressiert und immer stärker auf der Suche nach Systemanbietern. Neben dem klassischen Komponentengeschäft, das nach wie vor die Basis für uns bleibt, wächst die Nachfrage nach mehr Convenience: Unternehmen wollen vermehrt komplette Systeme kaufen, die wiederum schnell und flexibel in deren Gesamtlösung integriert werden können.“

Außerdem kommen bei Sumitomo immer mehr Kunden unterschiedlicher Branchen aus dem Bereich der Robotik. Für diesen boomenden Markt bietet Sumitomo bereits verschiedene Präzisionsgetrieben und Motorgetriebekombinationen an. Im R&D Center werden innovative Lösungen, wie z.B. auf jede Anwendung konfigurierbare Aktuatoren entwickelt. „Echte Innovation bedeutet auch Mut zum Risiko in der Entwicklung. Wir machen nicht das, was alle machen nur anders, sondern wir forschen und entwickeln an unkonventionellen und einzigartigen Lösungen. Unser Kernthema im Global R&D Center ist konsequente Innovation“, so Markert.

Customization durch kundenorientierte Baukastenlösungen

Das Thema Customization durch kundenorientierte Baukastenlösungen wird Sumitomo zukünftig noch weiter ausbauen. So müssen nicht mehr einzelne Komponenten angepasst werden, sondern die modulare Komplettlösung kann bedarfskonform individuell konfiguriert werden. In der Folge führt dies zu mehr Effizienz in der Fertigung.
Um sich als global agierender Systemlösungsanbieter zu etablieren, hat sich Sumitomo Heavy Industries in den vergangenen Jahren zudem nach und nach strategische Partner in Europa gesucht; u. a. den Industriegetriebespezialisten Hansen, den Motorenhersteller Lafert Group, den Steuerungsexperten Invertek Drives und die spanische SIT (Sociedad Industrial de Transmisiones SA), einen Service und Drive-Komponenten Spezialisten. So will man interdisziplinär agieren, Synergien nutzen und daraus exzellente Produkte entwickeln. Der Fokus liegt dabei zwar auf Europa, die globale Kommunikation wird aber verstärkt, dafür steht das Global R&D Center in Markt Indersdorf. Das Team um Sebastian Markert befindet sich gerade im Aufbau, aber mit den Arbeitsbedingungen will der Antriebsspezialist zusätzlich an Attraktivität gewinnen und dadurch langfristig Arbeitsplätze sichern.. Und sichert so langfristig Arbeitsplätze.