Lasersensorik

Schwierige Objekte leichter erkennen

Omron bringt den Lasersensor E3AS-HL auf den Markt, der komplexe Formen und reflektierende Oberflächen leichter erkennt. Das reduziert den Bedarf für komplexe Installationen.

Sensortechnik Omron Produkte Lasersensor

Die bisherige Objekterkennung mit herkömmlichen reflektierenden optischen Sensoren wird oft durch Farbe, Material oder Oberfläche des Zielobjekts beeinflusst. Somit war bisher viel Erfahrung nötig, um die Sensoreinstellungen für verschiedene Objekte vorzunehmen und anzupassen. Dieses Problem tritt häufig in der Automobil- und Lebensmittelindustrie auf, wo verschiedene Zielobjekte mit komplexen Formen und glänzenden Oberflächen erfasst werden.

Omron hat jetzt den neuen CMOS-Sensor E3AS-HL*1 auf den Markt gebracht, der dank neuer Technologien*2 das Erfassungsvermögen bei "schwierigen" Objekten erheblich verbessert. Er kann zuverlässig Ziele erkennen, die mit herkömmlichen reflektierenden optischen Sensoren nicht stabil erfasst werde. Durch den Einsatz zusätzlicher Prozessoren im Sensor (FPGA) ist der Sensor in der Lage 10.000-mal pro Sekunde die Lichtreflexion vom Objekt zu bewerten und analysiern. Somit können bereits geringste Menge des reflektierten Lichts vom Objekt Lichts stabil ausgewertet werden und ermöglicht so eine zuverlässige Erfassung aller Farben, Materialien und Formen.

Der E3AS-HL-Sensor kann folglich auch gewölbte und unregelmäßig geformte glänzende Automobilteile sowie mehrfarbige, glänzende Lebensmittel und Verpackungen zuverlässig zu erkennen. Der E3AS-HL-Sensor kann dort eingesetzt werden, wo reflektierende optische Sensoren verwendet wurden, und er trägt dazu bei, die Zeit für die Anpassung der Einbaulage und des Winkels des Sensors sowie der Schwellenwerte deutlich zu reduzieren.