Kooperation

Rockwell und Accenture geben künftige Zusammenarbeit bekannt

Ziel der Kooperation sei die Entwicklung eines digitalen Angebots, um Industriekunden Produktionslösungen aus einer Hand zu bieten, damit sie die Transformation zum Connected Enterprise durchlaufen können.

Rockwell Automation Accenture Digital Kooperation IIoT Automatisierung

„Unsere Kunden wünschen sich messbare Geschäftsergebnisse, wenn sie in unsere Software, Produkte und Lösungen investieren. Gemeinsam mit Accenture werden wir in der Lage sein, Industrieunternehmen bei der genauen Bestimmung der finanziellen Vorteile ihrer Investition und bei der schnellen und skalierbaren Erfassung dieses Werts zu unterstützen“, erklärt Blake Moret, Chairman und CEO von Rockwell Automation. „Dank dieser Zusammenarbeit und des umfassenden unternehmensweiten Fachwissens, das damit zur Verfügung steht, können wir die Komplexität und Risiken reduzieren und bessere Ergebnisse erzielen.“

Durch die Zusammenlegung des Know-hows beider Unternehmen sollen neue Kapazitäten für eine umfassende Optimierung der industriellen Lieferkette geschaffen werden. Indem die Kunden diese digitalen Lösungen von einem Anbieter aus einer Hand erhalten, können sie die Möglichkeiten des IIoT besser ausschöpfen und das Wachstum ihres Unternehmens spürbar vorantreiben. Ermutigt durch das erste Feedback der Industrie zu ihren gemeinsamen digitalen Angeboten haben die beiden Unternehmen begonnen, Lösungen und Dienstleistungen zu entwickeln, die Wertsteigerungen in der gesamten industriellen Lieferkette ermöglichen. Bislang hat die Zusammenarbeit einen Prototyp für das Lieferkettenmanagement hervorgebracht, der eine Senkung der Lieferantenkosten und Optimierung der Möglichkeiten zur exakten Rückverfolgung von Produktbewegungen bietet. Dies sind zwei wesentliche Investitionsbereiche, in denen Industrieunternehmen Wachstum anstreben.

Verwandte tecfindr-Einträge