Greifsysteme

Plug & Work jetzt auch für Omron und Fanuc

Schunk weitet sein Portfolio an Standardkomponenten auf zwei weiter Cobot-Hersteller aus.

Produkte Schunk Fanuc Omron Cobots Greifsysteme

Cobots haben die industrielle Robotik in den letzten Jahren maßgeblich geprägt und werden immer beliebter. Damit Anwender schnell und einfach mit den industriellen Leichtbaurobotern arbeiten können, erweitert Schunk nun sein Plug & Work-Portfolio. Neben Universal Robots, Doosan Robotics und Techman Robot bietet der Greifsystemspezialist nun auch für die Leichtbauroboter von OMRON und FANUC abgestimmte Standardkomponenten, mit denen sich sich in kürzester Zeit unterschiedlichste Automationsszenarien realisieren lassen. Das Plug & Work-Portfolio umfasst pneumatische und elektrische Greifer, Co-act Greifmodule für kollaborierende Anwendungen sowie Schnellwechselsysteme. 

Zu den ab August angebotenen Lösungen für die beiden Cobot-Hersteller gehören unter anderem der Universalgreifer EGH mit einem frei programmierbaren Gesamthub von 80 mm sowie der kollaborierende Kleinteilegreifer Co-act EGP-C. Zudem ergänzt Schunk den EGP-C um eine Direktanbindung an Leichtbauroboter von Yaskawa und Mitsubishi Electric. Die standardisierten Komponenten des Plug & Work-Portfolios decken von Qualitätsprüfung über Montage und Handhabung bis hin zur Maschinenbe- und entladung diverse Anwendungsfälle für Leichtbauroboter ab.

Die Ausweitung auf weitere Cobot-Hersteller soll bald folgen.