Ausgezeichnet

Murrelektronik mit Erfolg beim "German Innovation Award 2019"

Das Automatisierungsunternehmen erreichte eine "Special Mention" für sein Cube67 Diagnose-Gateway.

Vereinfachung des Zugriffs auf Maschinendaten: Produktmanager Michael Engel mit dem prämierten Cube67 Diagnose-Gateway.

Das Automatisierungsunternehmen Murrelektronik konnte beim German Innovation Award 2019 einen Erfolg einfahren. Ausgezeichnet wurde das Cube67 Diagnose-Gateway, das den Zugriff auf Daten in Installationskonzepten vereinfacht. Die Jury würdigte diese Innovationsleistung mit einer "Special Mention" in der Kategorie "Excellence in Business to Business – Machines & Engineering".

Das Cube67 Diagnose-Gateway von Murrelektronik ermöglicht den Plug & Play-Zugriff auf Maschinen- und Anlagendaten via Ethernet-Schnittstelle. Die Lösung ist einfach zu implementieren, sorgt für klare Anweisungen im Fehlerfall und ermöglicht eine hohe Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit. Inbetriebnehmer durchleuchten mit dem Diagnose-Gateway die Topologie des Cube-Systems und erkennen Installationsfehler frühzeitig. Auch das Servicepersonal erkennt Fehler in der Maschinen- und Anlageninstallation auf einen Blick.

Der German Innovation Award zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Die Bewertung der Einreichungen erfolgt nach den Kriterien Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit. Die Innovationsstrategie sollte Aspekte wie soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit und den Energie- und Ressourceneinsatz berücksichtigen. Auch Faktoren wie Standort- und Beschäftigungspotenzial, Langlebigkeit, Marktreife, technische Qualität und Funktion, Materialität und Synergieeffekte spielen eine Rolle im Jurierungsprozess.