Automatisierung

ESCHA: Anschlusstechnik für Profinet Typ R

Ein neuer Standard namens «Typ R» definiert Anforderungen an Profinet-Leitungen, die in Roboterapplikationen eingesetzt werden.

Automatisierung ESCHA Gruppe Profinet Anschlusstechnik

Die Steckverbinder aus der Produktfamilie «PROFINET robotic» von ESCHA erfüllen die Anforderungen des Typ-R-Standards.

Der Anschlusstechnikspezialist ESCHA bietet seit über einem Jahr ein Produktportfolio unter dem Namen «PROFINET robotic» an. In der Profinet-Meterware wurden Schleppketteneigenschaften (5 Mio. Biegezyklen) mit Torsionseigenschaften (5 Mio. Torsionszyklen) vereint und sollen damit die Anforderungen des neuen Industriestandards erfüllen. Die flexible Leitung mit der Bezeichnung S5100 basiert auf einer zweipaarigen Datenleitung, die eine Fast-Ethernet-Übertragung nach Cat5e garantiert.

100Mbit/s am Roboterarm

Mit Anschlusstechnik aus der Reihe «PROFINET robotic» von ESCHA lassen sich Datenübertragungsraten von bis zu 100Mbit/s bis an die Spitze eines Roboterarms bringen. Die S5100-Leitung hält einer kombinierten Belastung aus horizontaler Bewegung und Torsion stand, so dass zum Beispiel Greifer mit intelligenten Sensoren oder Kameras zuverlässig angesteuert werden können. Aufgrund ihrer UL-Zulassung eignet sich die PUR-Leitung für den nordamerikanischen Markt. Die «PROFINET robotic» Produktfamilie von ESCHA besteht aus unterschiedlichen Steckverbindern in den Bauformen M8, M12 und RJ45. Diese sorgen dafür, dass eine nahtlose Datenkommunikation zwischen der Sensorik am Roboterarm, dem Robotersystem sowie deren Anbindung an die Steuerungsebene umgesetzt werden kann.

Über ESCHA 

Die ESCHA Gruppe ist in den Bereichen der Steckverbinder- und Gehäusetechnik aktiv. Seit über
35 Jahren entwickelt und produziert das Familienunternehmen innovative Produktneuheiten, die Dynamik in den Markt für Automatisierungskomponenten bringen sollen. Auf Basis seiner Standardprodukte konzipiert das Unternehmen kundenspezifische Anschlusstechnik und individuelle Sonderlösungen.