Facharbeiter

Endress+Hauser setzt auf Lehrlingsausbildung

In der österreichischen Niederlassung beginnen heuer zwei Jugendliche ihre Ausbildung als Mechatroniker mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik.

Messtechnik Endress+Hauser Personalia

Dominik Payer (Mitte) startet seine Berufslaufbahn bei Endress+Hauser in Österreich, unterstützt von Andreas Fuchs (Ausbildungsleiter) sowie Martina Forster (Koordination Lehrlinge).

Endress+Hauser ist ein global führender Anbieter von Mess- und Automatisierungstechnik für Prozess und Labor. Das Familienunternehmen mit Sitz in Reinach/Schweiz erzielte 2019 mit insgesamt 14.000 Beschäftigten mehr als 2,6 Milliarden Euro Umsatz. Ein besonderer Fokus des internationalen Konzerns liegt auf Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung. Dazu passt der Schritt, den die österreichische Tochter nun gesetzt hat: Endress+Hauser setzt ganz bewusst den Schritt in die Lehrlingsausbildung.  Gemeinsam mit der Firma Kapsch Partner Solutions möchte das Unternehmen jungen Menschen eine umfassende Ausbildung im Berufsbild Mechatroniker (Schwerpunkt Automatisierungstechnik) bieten. Die Lehrlinge sollen die Messgeräte und das Unternehmen Endress+Hauser von der Pike auf kennenlernen: Training on the Job, zahlreiche Exkursionen und Aufenthalte in den Produktionswerken in Deutschland und in der Schweiz sollen dafür garantieren. Die duale Ausbildung ermöglicht es Endress+Hauser, die in Zukunft benötigten Fachkräfte selbst heranzubilden.