Digitale Transformation

Emerson unterstützt den größten Windpark Alaskas

Und zwar bei der Bereitstellung zuverlässiger und kostengünstiger sauberer Energie. Wie? Durch Lösungen für zukunftsfähige Netze, die die Kosten um 65 Prozent reduzieren und die Lieferung von erneuerbarer Energie erleichtern.

Mit der Modernisierung der Automatisierungstechnik und -software für den Eva Creek-Windpark der Golden Valley Electric Association durch Emerson lässt sich zuverlässig kostengünstige saubere Energie für Kunden im nördlichen Alaska erzeugen.

Emerson und die Golden Valley Electric Association (GVEA) haben gemeinsam an einem Projekt zur digitalen Transformation gearbeitet, mit dem Ziel die Erzeugung von sauberer Energie im Eva Creek-Windpark zuverlässiger zu machen. Die GVEA ist der  größte Stromversorger im nördlichen Alaska und versorgt ihre Kunden über den Eva Creek-Windpark mit annähernd 25 MW Strom, während gleichzeitig der Verbrauch fossiler Brennstoffe gesenkt wird.

Modernisierung der Automatisierungstechnik und -software

Die Lösungen von Emerson vereinfachen das Management des Eva Creek-Windparks und liefern genauere Betriebsmitteldiagnosen und Analysen für Prognose und Verteilung. Die Komplettlösung umfasst die Ovation-Automatisierungsplattform und die OSI monarch-Software von Emerson, mit der Versorger das Stromnetz fachgerecht zuverlässiger, umweltfreundlicher und intelligenter machen können. „Mit dem transparenten Einblick in den Eva Creek-Windpark kann die GVEA den zuverlässigen Betrieb dieser so wichtigen Quelle für erneuerbare Energien im nördlichen Alaska besser gewährleisten“, so Bob Yeager, President der Power & Water Solutions-Sparte von Emerson. „Mit dem umfassenden Emerson-Portfolio für zukunftsfähige Netze ist die GVEA gut aufgestellt, um den Betrieb für das gesamte Spannungsversorgungssystem von der Erzeugung bis zum Stromzähler zu optimieren.“

Erste Effekte haben sich bereits eingestellt

Die Lösungen für zukunftsfähige Netze von Emerson haben schnelle Ergebnisse gebracht: Die Windenergieanlagen der GVEA arbeiten nun zuverlässiger, und die Betriebs- und Wartungskosten sind um 65 Prozent gesunken. „Emerson ist ein wichtiger Partner für unser Ziel, unseren Kunden im nördlichen Alaska den Zugang zu sauberer Energie zu erleichtern“, so Frank Perkins, Vice President, Power Supply bei der GVEA. „Mit unserer Investition in eine verbreitete Automatisierungsplattform können wir effizient mehr erneuerbare Energien einbeziehen und unsere CO2-Bilanz reduzieren.“