Messe

Diese sechs Unternehmen sagten Teilnahme an embedded world wegen des Coronavirus ab

Schon vor Beginn der embedded world haben einige Firmen ihre Teilnahme aufgrund des Coronavirus abgesagt: Welche das sind.

Die Embedded World findet jährlich in Nürnberg statt.

Das Coronavirus hat Europa erreicht, die Fälle an Erkrankten steigt und trotz Entwarnungen von Experten geraten viele in Panik. Das Virus dürfte auch zahlreiche Unternehmen verunsichert haben. So haben einige davon schon Tage vor Beginn der Embedded World ihre Teilnahme abgesagt. Der Grund: Das Coronavirus mit seinen unvorhersagbaren Auswirkungen. Welche Unternehmen nicht anwesend sein werden:

1. DATA MODUL

„Aus Sorge um die Gesundheit von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern" sagte Data Modul seine Teilnahme ab. Das Unternehmen habe sich intensiv beraten lassen und die aktuellsten Berichte über das Coronavirus sorgfältig studiert. So sei es zum Schluss gekommen, nicht teilzunehmen.

2. Digi-Key

Nach reiflicher Überlegung habe Digi-Key die Entscheidung getroffen, sich von der Teilnahme an der diesjährigen Embedded World zurückzuziehen. Grund sei auch diesmal das Coronavirus und seine unberechenbaren Auswirkungen.

White Paper zum Thema

3. Mouser Electronics

Auch Mouser Electronics cancelt heuer die Fachmesse. „Aufgrund der anhaltenden globalen Verbreitung von COVID-19 haben wir beschlossen, nicht an der embedded World teilzunehmen“, erklärt Mark Burr-Lonnon, Senior Vice President of Global Service & EMEA and APAC Business. „Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat für uns jedoch oberste Priorität“.

4. Schukat electronic

Das deutsche Unternehmen Schukat electronic wird „aus Sorge um die Gesundheit der Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter" nicht auf der Embedded World anzutreffen sein. Schukat plant jedoch, in Zukunft wieder teilzunehmen.

5. Kontron

Der Hersteller von Embedded Computer Technologie-Lösungen gab ebenso seine Absage bekannt. Das offizielle Statement der Pressestelle lautet folgendermaßen: „Nach aufmerksamer Beobachtung der Situation und aufgrund der jüngsten Entwicklungen rund um das Corona-Virus (Covid-19) hat Kontron verschiedene vorbeugende Maßnahmen getroffen, um die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter weltweit zu schützen. In diesem Zusammenhang wurde die schwierige Entscheidung getroffen, an der embedded world 2020, einer der wichtigsten Messen für IoT/Embedded, nicht teilzunehmen."

6. POLYRACK TECH-GROUP

Last but not least: Auch die Polyrack Tech-Group nehmen heuer nicht an der Messe teil. Auslöser dürfte wieder das Virus und die Absagen der vorher genannten Unternehmen gewesen sein.

Verwandte tecfindr-Einträge