Antriebstechnik

Die Ökodesign-Verordnung in der Praxis

Wie Nord Drivesystems seine Kunden dabei unterstützen will, die Energieeffizienz ihrer Antriebssysteme zu verbessern.

Der energieeffiziente IE3 Universal Motor von Nord Drivesystems ist im Leistungsbereich 0,12 bis 45 kW erhältlich.

Die neue Ökodesign-Richtlinie gilt seit dem 1. Juli 2021 und brachte Verschärfungen hinsichtlich der Energieeffizienz von Elektromotoren und Drehzahlregelungen mit sich. Denn elektrische Antriebe haben einen großen Anteil am industriellen Elektroenergieverbrauch – und die Reduzierung des Ressourcen- und Energieverbrauchs gilt bekanntlich als Gebot der Stunde. Durch die Wirkungsgradoptimierung von Antriebssystemen können allerdings 30 bis 60 Prozent eingespart werden. Nord Drivesystems will seinen Kunden nun dabei helfen, dieses Einsparpotential zu erschließen. Das Unternehmen versucht bei jeder Neu- und Weiterentwicklung seiner Antriebssysteme Zukunftsfähigkeit, verbesserte Wirtschaftlichkeit, höhere Energieeffizienz sowie optimierte Funktionalität und Performance unter einen Hut zu bringen.

Neue Vorgaben in der Praxis

Durch die Verschärfung der Ökodesign-Richtlinie wird der Einsatz von IE3-Motoren in zusätzlichen Leistungsbereichen nicht nur wirtschaftlich attraktiver, sondern zum Teil auch zwingend erforderlich. Unter anderem gilt die Energieeffizienzklasse IE3 jetzt bei 3-Phasen-Asynchronmotoren für Nennleistungen von ³0,75 kW bis £1.000 kW und neuerdings auch für 8-polige Motoren, die vorher ausgenommen waren. Ganz neu hinzugekommen sind Vorgaben für die kleineren 3-Phasen-Asynchronmotoren mit Nennleistungen von ³0,12 kW bis <0,75 kW. Sie müssen jetzt die Energieeffizienzklasse IE2 einhalten. Wir haben Ihnen die wichtigsten Änderungen für Automatisierer und Maschinenbauer in einem Artikel zusammengefasst. 
Auch Nord Drivesystems stellt hierzu ein kostenfreies Whitepaper zur Verfügung.

Universal Motor von Nord entspricht allen Vorschriften

Mit dem energieeffizienten Nord Universal Motor für Leistungsbereiche von 0,12 bis 45 kW bietet Nord einen wirtschaftlichen IE3-Motor, der international alle Vorschriften erfüllt. Wo bisher noch IE2-Motoren in Kombination mit Frequenzumrichtern eingesetzt werden konnten, werden jetzt höhere Maßstäbe an die Energieeffizienz angelegt. Während in der EU noch von der Verordnung der Effizienzklasse IE3 für Antriebe unter 0,75 kW abgesehen wurde, ist die IE3-Klasse in China bereits seit Juni 2021 für alle 3-Phasen- Induktionsmotoren ab 120 W Pflicht. Der Universal Motor deckt diesen Leistungsbereich ab. Er ist nach allen gängigen Standards zertifiziert und deshalb weltweit einsetzbar. Dadurch ermöglicht er die gezielte Variantenreduzierung und bietet entscheidende Kostenvorteile, gerade bei internationalen Projekten.