Digitale Transformation

Die Lust am Machtverlust

Eine Spielanleitung für Führungskräfte, die in Zeiten disruptiver Veränderungen ihre Aufgaben bewältigen wollen: Das verspricht das "Digital Leader Gamebook" von Olympiasieger Michael Groß.

Digitalisierung Haufe Weiterbildung Leadership Digitale Transformation

Michael Groß, dreifacher Olympiasieger und zig-facher Weltmeister im Schwimmen, gibt seine Erfahrungen heute als Management-Coach weiter. Beim Thema Veränderungen und dem Umgang damit kann er aus seinem persönlichen Erfahrungsschatz schöpfen. In seinem neuen Buch "Digital Leader Gamebook" thematisiert er die nötigen Skills und
das neue Mindset von Führungskräften, und liefert einen Spielplan zur erfolgreichen Führung in disruptiven Zeiten.

Analog sein

Analog sein, neugierig bleiben und Macht abgeben: Das sind drei der Grundregeln, die Groß für Führungskräfte in der digitalen Welt aufstellt. Zur Umsetzung von Agilität, flachen Hierarchien und unternehmensweiter Kooperation führt für ihn kein Weg daran vorbei. Heute kann nur erfolgreich führen, wer Follower hat und schnell das Vertrauen wechselnder Teams gewinnt. Dazu zählt zum Beispiel, die richtigen Fragen zu stellen, ohne gleich die
Antworten mitzuliefern. Beobachten und Begleiten, Fragen und Unterstützen auf der Suche nach Lösungen, das ist ein Markenzeichen des Digital Leaders, so Groß.

Es ist ein Spiel

Der Name „Gamebook“ ist Programm. Dieses Führungskräftebuch ist wie ein Spiel konzipiert: Die Führungskraft kann sich je nach Situation und Aufgabe die besten Spielzüge und -kombinationen für die eigene Praxis zusammenstellen. Basis ist das "Digital Leader Canvas", das die zentralen vier Führungskompetenzen darstellt: Vernetzung und Offenheit im Mindset, Partizipation und Offenheit im Skillset. Dieses "Digital Leader Canvas" liegt dem Buch für alle, die es damit ernst meinen, auch als großformatiges Plakat bei.