AUTstanding 2020

Die Einreichphase des Wettbewerbs startet

Ab 1. Februar 2020 können die Maturaarbeiten rund um das Thema Automatisierungstechnik auf der Einreichplattform hochgeladen werden. Einreichschluss ist der 4. April.

HTL-Wettbewerb AUTlook WEKA Industrie Medien AUTstanding

Am 1. Februar beginnt nicht nur die erste Woche der Semesterferien, sondern auch die Einreichphase für den größten unabhängigen HTL-Wettbewerb Österreichs: Noch bis 4. April haben die Schülerinnen und Schüler dann Zeit, ihre Projekte auf der Einreichplattform hochzuladen.

Schon jetzt sind mehr als 20 Projekte angemeldet: Das ist sogar etwas mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Doch nicht nur die Zahl ist beindruckend, auch die Vielfalt und die Kreativität der diesjährigen Maturaarbeiten geben Anlass zur Vorfreude - und nicht zuletzt die Aktualität: In mehreren Projekten werden Technologien eingesetzt, die im Vorjahr noch in keiner der Arbeiten zu finden waren.

Das ist gut so, denn heuer bietet AUTlook den SchülerInnen im Rahmen der Smart Automation eine besonders spannende Möglichkeit, sich den potenziellen zukünftigen Arbeitgebern, Geschäftspartnern, Universitäten und Fachhochschulen zu präsentieren: In einem eigenen Sonderausstellungsbereich werden alle Projekte an allen drei Messetagen in einer Plakatausstellung präsentiert. Zusätzlich wird es für die SchülerInnen die Möglichkeit geben, ihre Maturaprojekte, Prototypen, Simulationen etc. den Fachbesuchern auch live zu zeigen.

Alle Infos zum Wettbewerb und zur Teilnahme gibt es auf www.autstanding.at bzw. bei: 
Klaus Paukovits / Chefredakteur AUTlook
WEKA Industrie Medien Österreich
Dresdner Straße 43, 1200 Wien
01/97000-437
klaus.paukovits@industriemedien.at

Verwandte tecfindr-Einträge