SloopTools

Der Amazon für Industriesoftware

Wie ein burgenländisches StartUp den Vertrieb von SCADA-Lösungen verändern will - und Systemintegratoren dabei völlig neue Verdienstmöglichkeiten eröffnet.

Lukas Schopp (re.), Gründer und Geschäftsführer von SloopTools, mit Dietmar Buxbaum, Buxbaum Automation.

Der erste "Marktplatz für Industriesoftware" ist seit diesem Sommer online: SloopTools ist ein StartUp, das nichts weniger zum Ziel hat als den Markt für Industriesoftware zu revolutionieren. SCADA- und HMI-Lösungen aller Art sollen in Zukunft über diese Plattform vertrieben werden und den Systemintegratoren nicht nur wertvolle Arbeitszeit sparen helfen, indem sie hier neben kommerzieller Software auch individuelle Speziallösungen finden. Die Plattform ermöglicht es auch, selbst entwickelte Lösungen zum Verkauf anzubieten und damit zusätzliche Umsätze zu generieren.

Add-on: Make or buy

Hinter SloopTools  steht Lukas Schopp. Der Jungunternehmer war lange Jahre als Leiter Produktmanagement bei dem Eisenstädter SCADA-Spezialisten ETM tätig und entschloss sich im Vorjahr, den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen. Seine Berufserfahrung lehrte ihn, dass die Systemintegratoren bei der Realisierung von Projekten einen beträchtlichen Teil der Zeit mit der Entwicklung von Sonderlösungen beschäftigt sind. Schopp: "Zwischen 30 und 50 Prozent der Arbeitszeit wird bei einem Projekt für das Customizing benötigt, also das Entwickeln und Programmieren von Lösungen, die in der Standardsoftware für die speziellen Anforderungen des Kunden nicht abgedeckt werden." Hier setzt der Grundgedanke von SloopTools an: Hat ein Systemintegrator für ein Projekt eine solche Sonderlösung entwickelt, so konnte er sie bisher nur einmal verwenden und hoffen, dass er dieses Add-on irgendwann einmal bei einem ähnlich gelagerten Projekt ein zweites Mal verwenden kann. Jetzt kann er sie über SloopTools zum Verkauf anbieten. Die Plattform übernimmt die Qualitätsprüfung des Tools, die Vertragsgestaltung inklusive Lizensierung, den digitalen Vertrieb und die Zahlungsabwicklung. 

Demoversionen verfügbar

Der Online-Marktplatz funktioniert natürlich auch in die andere Richtung: Ein Systemintegrator, der für eine bestimmte Anwendung ein bestimmtes Add-on benötigt, sieht auf SloopTools auf den ersten Blick, ob eine passende Lösung schon einmal entwickelt wurde und hier verfügbar ist. Er kann sie dann in einer Demoversion auf die Brauchbarkeit für seine Zwecke testen - auch darum kümmern sich die Plattformbetreiber - und sie nach fünf Tagen bei positivem Ergebnis in Lizenz erwerben. Damit erspart er sich eine Menge an Entwicklungskosten. Die Plattform, die im Sommer 2018 online gegangen ist, weist jetzt schon 21 Add-ons für SCADA- und HMI-Anwendungen auf. Darüberhinaus verweist Schopp auf die positive Rückmeldung von vielen Partnern, die in Zukunft zahlreiche Zusätzliche Add-ons erwarten lassen.

White Paper zum Thema

Single Point of Infomration für Industriesoftware

Auch ein zweites Standbein baut Lukas Schopp für seine Plattform auf. Neben den Add-ons ist auch klassische Standard-Industriesoftware auf SloopTools verfügbar. Dafür ist derzeit hauptsächlich Dietmar Buxbaum verantwortlich. Der Geschäftsführer von Buxbaum Automation ist Teil der Softing-Gruppe und also solcher für den Vertrieb der Software des Unternehmens verantwortlich. Buxbaum ist von dem Konzept, das ihm Schopp vor wenigen Monaten vorgestellt hat, überzeugt. "Wir sind auf der Suche nach neuen Vertriebswegen auf SloopTools gestoßen. Das Konzept hat sofort überzeugt, daher bieten wir dort ab sofort die dataFEED OPC Suite als Gesamtpaket und auch in einzelnen Komponenten und Erweiterungen an." Damit sind auf SloopTools jetzt zum Start des Projekts schon rund 40 Software-Module verfügbar. 

"Unser Ziel ist es, zum One-Stop-Shop, zum Single-Point-of-Information für Industriesoftware zu werden", so Schopp: Quasi der Amazon für SCADA und HMI. Den Herstellern eröffnet sich ein völlig neuer Markt: SloopTools ist zum Start im gesamten EU-Raum verfügbar. Dabei haben Käufer ebenso wie Verkäufer in Zukunft nur einen Ansprechpartner: SloopTools positioniert sich sich als Vermittler zwischen Anlagenbauern, Ingenieurbüros, Systemintegratoren und Softwareentwicklern.