vector award

Bewerbungsphase für Energieketten-Wettbewerb startet

Zum siebten Mal sucht igus mit dem "vector award" die interessantesten Anwendungen für Energieketten. Die Einreichung ist ab sofort bis Februar 2020 möglich.

Michael Blaß, Leiter Unternehmensbereich e-kettensysteme, igus GmbH, kündigte den 7. vector award an. 

 

Alle zwei Jahre sucht der vector award die besten Anwendungen für Energieketten. Diese Form der Energiezuführung ist längst zum Standard geworden. Initiator igus hat es sich zum Ziel gesetzt, die herausfordernsten Lösungen und Entwicklungsleistungen zu prämieren. 

Auf der Automatisierungsmesse Motek in Stuttgart fiel der Startschuss für die Bewerbungsphase. Bis zum 28. Februar 2020 können sich Entwickler online bewerben und Texte, Fotos und Videos ihrer e-ketten Anwendungen einreichen. „Beim letzten vector award vor zwei Jahren haben 187 Teams aus über 30 Ländern teilgenommen", sagt Michael Blaß, Leiter Unternehmensbereich e-kettensysteme bei igus.

Die mutigste Konstruktion mit der größten Innovationskraft erhält den goldenen vector. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, die Verleihung findet auf der Hannover Messe 2020 statt.

Verwandte tecfindr-Einträge