HTl-Wettbewerb

AUTstanding 2020: So läuft der Wettbewerb ab

Alles über Einreichfristen, Prämierung, Schwerpunkte und Themen bei der zweiten Ausgabe des größten unabhängigen HTL-Wettbewerbs Österreichs.

Beginn der Anmeldung: 1. Dezember 2019

Alle interessierten Teams sind ab Dezember eingeladen, sich für den Wettbewerb anzumelden. Dafür sind vorerst nur die Daten der Einreichenden sowie Titel und Ziel Projekts nötig. Die Anmeldung ist ab dann bis Ende Jänner 2020 jederzeit möglich. 

Beginn der Einreichfrist: 1. Februar 2020

Mit Februar des kommenden Jahres startet die Einreichungsphase. Ab dann können auf der Einreichungsplattform die Unterlagen zum Wettbewerb hochgeladen werden. 

Ende der Einreichfrist: 5. April 2020

Der entscheidende Termin für alle Interessierten ist der Palmsonntag: Bis Mitternacht dieses Tages können die Projekte eingereicht und abgeschickt werden.

White Paper zum Thema

Die Präsentation aller eingereichten Projekte: Smart Automation, 12.-14. Mai 2020

Die eingereichten Projekte werden auf der Smart Automation in Wien von 12.-14. Mai der interessierten Fachöffentlichkeit vorgestellt. Mitten im Herzen der Branchenfachmesse wird es einen AUTstanding-Sonderausstellungsbereich in Halle A der Wiener Messe geben. Dort werden alle eingereichten Projekte an allen drei Messetagen in Form einer Plakatschau zu sehen sein. Zusätzlich gibt es für alle interessierten Teams die Möglichkeit, ihre Prototypen oder Präsentationen ab der Eröffnung der Messe am 12. Mai um 9 Uhr auszustellen - entweder für einen Tag oder auch an allen drei Messetagen.

(Wichtig: Die Präsentation der Prototypen ist für die Teilnahme an AUTstanding nicht verpflichtend und hat keinen Einfluss auf die Beurteilung - es ist ein zusätzliches Angebot für die am Wettbewerb Teilnehmenden!)

Der Event rund um die Preisverleihung: 12. Mai 2020, 16 Uhr

Die Preisverleihung findet am 12. Mai 2020 auf der Smart Automation im Rahmen des AUTstanding-Events an. Dazu sind alle Teilnehmenden, die Betreuerinnen und Betreuer sowie die Besucher und Aussteller der Smart eingeladen. Neben der Ehrung der ausgezeichneten Projekte durch die Jury und die Sponsoren des Wettbewerbs wird ein Rahmenprogramm den HTL-Wettbewerb in einen größeren Kontext einbetten. Und den Abschluss bildet (natürlich) ein Get-together mit Catering, bei dem die Projekte den interessierten Fachleuten im Zwiegespräch genauer vorgestellt werden können - Netzwerken inklusive.

Stay tuned: Alle weiteren Infos folgen in den kommenden Wochen!

Für weitere Informationen und Rückfragen:
Klaus Paukovits
klaus.paukovits@autlook.at
+43 1 970 00-437

Verwandte tecfindr-Einträge