all about automation

Automatisierungsfachmesse am Bodensee auf Wachstumskurs

Am 4.+5. März warten mehr als 270 Aussteller aus der Automatisierungsbranche auf die Besucher.

Die all about automation Messereihe hat sich mittlerweile im Terminkalender der Automatisierer etabliert. Am 4. und 5. März 2020 macht die Fachmesse für Industrieautomation wieder am Bodensee Station. In den Friedrichshafener Messehallen werden mindestens 270 Aussteller vom Veranstaltererwartet. Das bedeutet eine deutliche Steigerung gegenüber den 211 Ausstellern aus dem Vorjahr. Für die Besucher aus der internationalen Bodenseeregion ermöglicht das nicht nur ein Wiedersehen mit vielen Ausstellern der Vorjahre, sondern auch die Chance, mit weiteren interessanten Anbietern und Dienstleistern der Automatisierungsszene in Kontakt zu kommen.

Die all about automation bietet ein Messekonzept, bei dem sich der Besucher mit wenig Zeitaufwand gut und übersichtlich informiert. Die Aussteller zeigen Systeme, Komponenten, Software und Engineering für industrielle Automation und industrielle Kommunikation. Die Kernprodukte der Automatisierung und bewährte Lösungen sind für das Messespektrum genauso wichtig wie die Trends und neuen Möglichkeiten der Digitalisierung. Der Ausstellermix mit bekannten Komponenten- und Systemherstellern und regional tätigen Dienstleistern macht die all about automation für den Besucher aus der näheren Umgebung des Messestandorts attraktiv.

Das Fachgespräch steht im Mittelpunkt der all about automation. Neben dem direkten Kontakt auf den Ständen sind Vorträge auf der Talk Lounge ein wichtiger Bestandteil des all about automation Konzepts. Das Angebot an Vorträgen war für die Friedrichshafener Messe so groß, dass es im März erstmals zwei Talk Lounges geben wird. Praxisnah referieren Experten der Aussteller und Automatisierungsprofis über die Themengebiete:

  • Industrielle Kommunikation
  • Industrial Internet of Things
  • Safety und Security
  • Handling, Robotik, MRK
  • Schaltschrank- Schaltanlagenbau
  • Robotik und praxistaugliche Mensch-Roboter-Kollaboration