Automatisierung

ARW Microfactory: Skalierbare und modulare Fertigungslinie

Mit der Advanced Robotic Workstation Plattform (ARW) können produzierende Unternehmen ihre gesamte Fertigung mit einem Verbund aus einzelnen Produktionsmodulen automatisieren. Bestehende Infrastruktur (Handarbeitsplätze/Maschinen) lässt sich nahtlos integrieren.

Essert Robotics ARW Microfactory Fertigungslinie modular Automatisierung

So könnte eine ARW Microfactory aussehen, die aus 8 unterschiedlichen Produktionsmodulen besteht.

Die modularen Produktionsmodule von Essert können in einer Fertigungslinie (ARW Microfactory) zusammengeschalten werden. Anwender sollen so die Möglichkeit bekommen, ihre gesamte Produktion zu automatisieren. Die ARW Microfactory-Lösung lässt sich dabei an die bereits bestehende Infrastruktur anpassen.

Umdenken in der Gestaltung von Fertigungslinien

“Die zunehmende Individualisierung von Produkten erfordert ein Umdenken in der Gestaltung von Fertigungslinien. Mit unserer ARW Microfactory wollen wir neue Maßstäbe hinsichtlich Modularität, Flexibilität und Standardisierung von zukünftigen Fertigungsanlagen setzen und damit unseren Kunden einen signifikanten Mehrwert in Ihrer Wertschöpfungskette bieten”, erklärt Christopher Essert, Geschäftsführer Essert Robotics. Durch die Microfactory-Lösung sollen produzierende Unternehmen nun in der Lage sein, eine hohe Produktvarianz auch bei geringer Stückzahl abbilden zu können (Low Volume/High Mix), diese flexibel und planbar zu fertigen und die Produktion bei Bedarf weiter zu skalieren. Dabei ist durch eine permanente Echtzeitüberprüfung aller Parameter und Montageprozesse eine 100 Prozent Gutteilproduktion garantiert.

Keine langen Rüstzeiten, keine hohen Rüstkosten

Die vordefinierten, standardisierten Prozessmodule erlaubt es, unterschiedlichste Prozesse schnell umzusetzen oder bei Bedarf auszutauschen. Durch “Plug & Produce” Schnittstellen und eine flexible Zuführungstechnik werden die einzelnen Prozessmodule kombiniert.
Prozessmodule können hierbei autonom in Betrieb genommen, vollumfänglich getestet und anschließend implementiert werden. Dadurch werden der Rüst-Umfang und die Rüstzeit der ARW Microfactory, im Vergleich zu anderen Alternativen, reduziert. Das Ergebnis: Eine nachhaltige Kostensenkung bei hoher Produkt- und Prozessqualität.

White Paper zum Thema

In bestehende Infrastruktur integrierbar

Einzelne Produktionsmodule können zu jeder individuellen Fertigungslinie zusammengeschaltet werden. Durch den modularen Ansatz können Handarbeitsplätze von Mitarbeitern:innen und bereits bestehende Maschinen bzw. Anlagen nahtlos in die Fertigungslinie integriert werden.

© Essert GmbH

Beispiel-Ansicht einer ARW Microfactory mit integriertem Handarbeitsplatz für Mitarbeiter:innen.


Die modulare Zuführungstechnik erlaubt es Bauteile in jeglicher Bereitstellung (Schüttgut, Tray, Kisten) zu verarbeiten. GMP-Varianten der einzelnen Module stehen optional zur Verfügung. 

Mit dem Microfactory-Konfigurator auf der Website von Essert können Interessenten ihre eigene Produktionslinie konfigurieren und direkt anfragen.